Bryce Canyon - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Utah > Bryce Canyon

Bryce Canyon Nationalpark

Bryce Canyon
Windows Section

Besucher pro Jahr

ca. 2,4 Millionen, über 80 % der Besucher kommen zwischen Mitte Juni bis Mitte September

Attraktionen

Bizarre Felsnadeln und andere Felsformationen (Amphitheater, Thor’s Hammer)
Der Bryce Canyon liegt auf 2.400 - 2.800 Metern (4.874 - 9.186 ft.), ist ein ist ein
Hochplateau und enthält einen Canyon.
Die bizarren Felsnadeln sind durch Erosion entstanden und bestehen aus eisenhaltigen
Sedimenten, die im Tertiär vor ca. 40-60 Millionen Jahren abgelagert wurden.

Flora und Fauna

Bryce Canyon

Vielfalt an Pflanzen und Tieren (u. a. 170 Vogelarten)
Wir hatten im Bryce Canyon eine Begegnung mit einem recht zutraulichen Sqirrel.
Scheinbar haben sich die Tiere hier an die Menschen gewöhnt und betrachten ihn
teilweise als Nahrungsquelle
Wir halten uns strikt an die Devise "Don't feed the wildlife !" – "Wildtiere nicht füttern !"
Ansonsten beschränken sich unsere Tiererlebnisse auf Pferde, die Touristen durch
den Canyon befördern.
Leider sind die meisten Tierarten menschenscheu und nachtaktiv und man bekommt
sie selten zu Gesicht.

Wanderungen

Die bizarren Felsnadeln wirken von unten noch viel spektakulärer.

Navajo Loop mit  
Queen’s Garden Trail     
und Peekaboo-Loop

Länge ca. 11,5 km (7,1 Meilen), Schwierigkeitsgrad einfach, Zeitbedarf ca. 4-5 Stunden  
Diese Rundwanderung gilt als beste Wanderung im Bryce Canyon.
Der Weg fängt ein wenig steil an, ist aber im weiteren Verlauf sehr leicht und
ohne große Höhenunterschiede.
Die meisten Formationen befinden sich im Peekaboo-Loop
Der Weg  führt durch das Amphittheater und u. a. an Thor’s Hammer vorbei.

Camping

Der Campingplatz liegt auf 2.500 Metern. Hier kann es nachts sehr frisch werden.

Tipp

Ein lohnender Abstecher mit traumhaft gelegenem Campingplatz ist das nahe
gelegene Kodachrome Basin.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü