Canyonlands Nationalpark - Wanderung Chesler Park 2012 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Utah > Canyonlands > Needles > Wanderungen

Chesler Park 2012 - Immer wieder einer der Höhepunkte unserer Reise

Canyonlands Nationalpark
Canyonlands Nationalpark
Canyonlands Nationalpark
Canyonlands Nationalpark

Früher haben wir auf der 5-Stunden-Wanderung zum Chesler Park höchstens zehn Leute getroffen.
Im Mai 2012 ist hier vom Kind bis zum Rentner alles unterwegs.
Das finden wir aber gut und wir sind uns sicher, dass die sich die Needles nie zum Massenpark entwickeln werden.
Dazu ist das Gelände einfach zu schwierig.
In den Needles gibt es kaum markierte und gar keine einfachen Wanderwege.
Die Needles werden wohl immer ein Naturparadies für ausdauernde Wanderer bleiben,
die gerne nach der nächsten Markierung Ausschau halten.
2012 entscheiden wir uns zum ersten Mal für die beliebte und deutlich kürzere Route ab Elephant Hill.
Wir starten nach 9 Uhr bei angenehmen 13 ° C (55,4 ° F).
Das Thermometer klettert auf maximal 30° C (86 ° F) und zeigt durchschnittlich um die 23 ° C (73,4 ° F) an.
So angenehme Temperaturen hatten wir hier noch nie.
Normal hatte es am Vormittag immer schon um die 35 ° C (95 ° F).

Canyonlands Nationalpark
Canyonlands Nationalpark
Canyonlands Nationalpark
Canyonlands Nationalpark

Der Weg vom Elephant Hill bietet völlig andere Felsformationen und ist technisch etwas leichter als vom Campingplatz.
Ganz ohne ist das hier aber auch nicht. Es fängt auch hier mit leichter Kletterei an. Dann geht es ständig rauf und runter.
Manchmal müssen wir auch die nächsten Cairns suche - die sind aber immer gut zu sehen.
Zwischendurch bieten immer wieder sandige und ebene Passagen etwas Erholung, bevor wieder die nächsten
Felsen zu erklimmen sind. An einigen sehr engen Stellen kommt Manfred mit seinem großen Fotorucksack
schon wieder an die Grenze, aber er kommt durch.
Im Gegensatz zu unserer letzten Wanderung bieten die Needles vom ersten Moment an spektakuläre Ausblicke.
Das lässt alle Mühen und Anstrengungen vergessen.

Needles - Chesler Park
Needles - Chesler Park
Needles - Chesler Park
Needles - Chesler Park

Auf dem Rückweg stehen die zahlreichen Kakteen, die am Morgen noch Knospen hatten, in voller Blüte.
Die 4,5-Stunden-Wanderung gehört auch diesmal wieder zu den Höhepunkten unserer Reise.
Obwohl wir schon so oft hier waren, haut uns dieses Gebiet wieder total um.
Die Needles gehören zu unseren persönlichen Top-Gebieten im Südwesten.

Traffic Jam in Needles

Auf dem Rückweg erleben wir noch einen ziemlich coolen Traffic Jam.
Zwei Cowboys treiben eine Kuh-Herde von der Straße runter.
Als ein entgegenkommendes Wohnmobil auf der anderen Seite anhält,
laufen die Kühe wieder auf die Straße zurück.
Scheinbar amüsiert das die Cowboys genauso wie uns.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü