Valley of the Goblins 2017 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Utah > Valley of the Goblins

Valley of Goblins - Menschenmassen und Kamera-Probleme

Dass das Valley of the Goblins nicht das optimale Reiseziel für den Memorial Day ist, ist uns natürlich klar.
Der kleine Statepark mit seinen niedlichen Felsgnomen ist ein Paradies für Familien mit Kindern.
Für stolze 13 $ Eintritt erhalten wir eine bunte Broschüre mit vielen Informationen und Hinweisen.
Auf den Goblins rum klettern ist scheinbar immer noch nicht verboten.
Wir finden auch am Memorial Day immer wieder stille Ecken, an denen wir ungestört fotografieren können.
Bis irgendwann meine Kamera nicht mehr auslöst. "Error 01 - Verbindung zum Objektiv prüfen".
Ich schalte die Kamera aus und ein und kann weiter fotografieren. Wenige Fotos später tritt das Problem
wieder auf. Eine Viertelstunde später hilft auch Aus- und Einschalten nicht mehr. Mein Objektiv ist defekt.
Natürlich googlen wir das Problem. Die Lösung wäre eine teuere Reparatur (ca. 300 €) oder ein neues Objektiv,
das wir in Moab und Umgebung jedoch nicht kaufen können. Eine Bestellung über das Internet ist auch keine
gute Idee, wenn man meistens nur 1-2 Tage am selben Ort ist.
Also überlasse ich das Fotografieren für den Rest des Urlaubs Manfred und mache nur ab und zu ein
paar Fotos mit dem Smartphone, das ich normalerweise fast nie eingeschaltet habe.
Das ist zunächst  etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit etwas Übung klappt es schließlich ganz gut.
Ein Ersatz für eine richtige Kamera ist das aber nicht für mich.
Am PC ist auch ein deutlicher Qualitätsunterschied zu den Fotos mit Manfreds Spiegelreflexkamera erkennbar.
Mittlerweile habe ich ein neues Objektiv und kann mein Smartphone wieder ausgeschaltet lassen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü