Sidestep Canyon 2010 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Utah > Grand Staircase Escalante NM > Sidestep Canyon

Sidestep Canyon - Warum haben wir kein Insekten-Spray dabei ?

Grand Staircase Escalante National Monument
Grand Staircase Escalante National Monument
Grand Staircase Escalante National Monument
Grand Staircase Escalante National Monument

Bei unserem ersten Ausflug zum Sidestep Canyon im Mai 2007 ist es extrem bewölkt und schwül-heiß.
Außerdem steckt mir damals ein kolossaler Muskelkater von der Wanderung auf den Yellow Rock am Vortag in den Beinen.
Deshalb erkunden wir diese Gebiet nur ganz kurz und beschließen, es beim nächsten Mal genauer anzuschauen.
Das wäre dann am 30. Mai 2010 nach unserem Ausflug zu den Whaweep Hoodoos.

Grand Staircase Escalante National Monument

Der Weg zum Sidestep Canyon verläuft auf weiten Strecken durch Privatbesitz.
Deshalb müssen wir immer wieder aussteigen und Gatter auf- und wieder zu machen.
Außerdem hat die Piste einige ziemlich unangeneme Stellen und ein paar echt krasse
Löcher. Bei den sandigen Passagen befürchte ich ein paar Mal, wir könnten ein
Problem bekommen. Aber wir kommen heil durch.

Nur ist mir scheinbar die Gurkerei mit unserem eigentlich nicht ganz pistentauglichen Fahrzeug ein wenig
auf den Magen geschlagen.
Außerdem überfallen uns auch hier ganze Heerscharen kleiner Insekten - genau wie bei den Whaweep Hoodoos.
Ich habe einfach keine Lust, den Canyon zu erkunden und lasse Manfred allein los ziehen.
Kaum habe ich mich hingesetzt, kommen die kleinen Plagegeister wieder in Scharen an.
Nachdem wir kein Insektenspray dabei haben, haue ich ständig wild um mich, um die kleinen Monster fern zu halten.
Zum Glück kommt Manfred bald wieder zurück. Irgendwie gefällt es ihm heute auch nicht so gut.

Nicht so einsam wie gewohnt

Genau wie beim ersten Mal schauen wir noch zum zweiten Canyon. Nur sind wir heute nicht alleine hier.
Es ist Sonntag und auf dem Parkplatz steht ein Fahrzeug aus Arizona. Vermutlich Einheimische.
Unser Fahrzeug ist in Louisiana zugelassen. Damit ist klar, dass wir Touristen sind.
Das Vater-Sohn-Duo würdigt uns keines Blickes und geht uns offensichtlich aus dem Weg.
Wahrscheinlich waren die bisher auch immer alleine hier und fühlen sich nun von uns Fremden gestört.
Kurz darauf sind sie weg.
Wir machen noch ein paar Fotos und beschließen, bei unserer nächsten Reise einen neuen Versuch zu starten -
mit Allrad und Insektenspray. Aller guten Dinge sind drei ....

GPS-Track (Datei öffnen mit Garmin MapSource)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü