Kanab 2017 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Utah > Kanab

Kanab - Ruhetag statt Wanderung mit stechfreudigen Insekten

Kanab ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Nationalparks und weniger besuchte Gebiete.
Im Mai 2017 wollen wir nochmals in den Hackberry Canyon an der Cottonwood Canyon Road wandern,
in dem wir 2007 eher aus Versehen gelandet sind. Mittlerweile ist der Startpunkt der Wanderung
ausgeschildert und die unbefestigte Straße ist in gutem Zustand - ideale Voraussetzungen für eine
gemütliche Wanderung. Wenn nur die lästigen Insekten nicht wären, die uns sofort in Scharen
überfallen, als wir aus dem Auto aussteigen. Einige scheinen ziemlich stechfreudig zu sein.
Also nichts wie wieder rein ins Auto und raus aus dem Cottonwood Canyon.
Three Bears Café - Leckere Snacks und klassische Musik
Nach einem kurzen Abstecher zum Lake Powell sind wir gegen 13 Uhr wieder in Kanab.
Ideales Timing für einen kleinen Snack im Three Bears Café, das scheinbar unter neuem Management ist.
Die Einrichtung ist noch dieselbe, aber das Speisenangebot wurde enorm erweitert worden und in dem
gut klimatisierten Café läuft klassische Musik. Uns ist es heute etwas zu gut klimatisert.
Also genießen wir unsere Sandwiches draußen, an einem der schattigen Tische neben dem
Parkplatz und beim Verkehrslärm des Highway 89, der mitten durch Kanab führt.
So haben wir uns den Besuch in unserem ehemaligen "Stammcafé" nicht vorgestellt.
Stadtbummel durch "Utah's Little Hollywood"
Nach der Mittagspause machen wir einen kleinen Stadtbummel durch den 4.500-Einwohner-Ort.
Von den vielen Western-Stars aus der Schwarz-Weiß-Film-Area, die in Utahs Little Hollywood gedreht
haben, kennen wir fast keinen. Trotzdem bleiben wir immer wieder vor den zahlreichen Infotafeln stehen.
Wir haben ganz einfach Zeit. Zum ersten Mal nehmen wir uns auch die Zeit für einige Fotos dieser typisch
amerikanischen Kleinstadt.
Am Ende gehen wir natürlich noch in einen Drugstore und erwerben ein hautfreundliches Insekten-Repellent
"für die ganze Familie", damit wir am nächsten Tag den Hike in den Hackberry Canyon nachholen können.
Ein ruhiger Nachmittag am Pool - So geht Urlaub!
Den restlichen Nachmittag verbringen wir in unserem gut ausgestatteten Motel.
Manfred schreibt Nachrichten an seine Kollegen, während ich im Pool einige Runden drehe.
Zwischendurch geht sogar Manfred kurz ins kühle Nass. Das Foto, das ich mit seinem Smartphone schieße,
hat Seltenheitswert. Manfred schickt es anschließend gleich nach Hause, damit uns unsere Lieben daheim
auch wirklich glauben, dass wir endlich mal richtig Urlaub machen und nicht wie üblich Stunden lang in der
Gegend rum fahren oder rennen.
Wir lassen den Tag in den gemütlichen Sesseln auf dem Rasen vor unserem Zimmer ausklingen. So geht Urlaub!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü