Death Valley - Titus Canyon - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kalifornien > Death Valley

Titus Canyon – Best of Death Valley Backcountry

Nach einem klassischen amerikanischen Frühstück mit ziemlich starken Kaffee starten wir
am 11. November 2014 um 8:30 Uhr von Beatty, Nevada ins Hinterland des Death Valley.
Wir erreichen ziemlich bald die Abfahrt zum Titus Canyon –
laut Broschüre im Motel eine der besten Gegenden im Death Valley.  
Die Allrad-Piste ist abgesehen von einigen groben Abschnitten meistens recht gut zu fahren.

Von der Leadfield Ghost Town ist nicht mehr viel zu sehen.
Dafür wird die abwechslungsreiche Umgebung immer spektakulärer.

Wir passieren steile Felswände, die immer näher an den immer schmäler
werdenden Trail heranrücken, bis sie sich zu einem befahrbaren Slot Canyon
verengen, der am Ende den Blick auf das Death Valley frei gibt.
Zwei Tage später kommen wir gegen 4:30 Uhr am Morgen zu der Erkenntnis,
dass wir total übersehen haben, ein Foto von unserem Auto im Slot Canyon
oder ein Video der Fahrt durch den Slot Canyon zu machen.
Vielleicht lag das am Jetlag, der uns immer noch zu schaffen macht.
Oder wir waren einfach so überwältigt von dieser einzigartigen Erfahrung.
Der Titus Canyon gehört zum Besten, was wir im  Death Valley gesehen haben.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü