Mono Lake 2007 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kalifornien > Mono Lake

Mono Lake – Fragiles Ökosystem mit bizarren Tuffsteinformationen

Der Mono Lake ist mit 150 km² (93 squaremiles) der größte Kratersee der Erde.
Der Wasserspiegel ist seit 1941 durch die exzessive Entnahme von Grundwasser für Los Angeles
um 15 Meter (49 ft.) gesunken.
Die bizarren Tuffsteinfelsen wurden teilweise erst durch den sinkenden Wasserstand frei gelegt. 

Die Formationen finden wir erst mal nicht.
Zunächst fahren wir in die falsche Richtung.
Auf der Rückfahrt finden wir einen Zugang zum See.
Aber der Plankenweg endet im Wasser.
Die Weiterfahrt endet bei dem Schild „Flooded“.
Da kommen wir auch mit unserem 4WD nicht mehr weiter.

Auf unserer weiteren Irrfahrt fahren wir noch eine sehr steile Sandpiste hoch.
Damit hat unser Allrad den Härtetest bestanden und wir wissen, dass wir Pisten-tauglich sind.
Schließlich fragen wir endlich im Visitor Center nach, wie wir zu den weltberühmten Tuffstein-Formationen kommen.
Die sind natürlich sehr gut mit einem normalen PKW erreichbar und auch ausgeschildert.
Natürlich hätten wir auch gleich fragen können. Aber schließlich müssen wir uns langsam ans Offroad-Fahren gewöhnen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü