Valley of Fire 2007 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nevada > Valley of Fire

Valley of Fire – Das feurige Tal macht seinem Namen alle Ehre

Das Valley of Fire macht an unserem letzten Urlaubstag seinem Namen alle Ehre -
und wartet mit feurigen 40 ° C (104 ° F) auf.
Kein Wunder. Das Gebiet liegt nur 100 km (62 Meilen) vom tropisch heißen Las Vegas entfernt.
Trotzdem war dieser spektakuläre State Park lange mehr oder weniger ein Geheimtipp.

Das Valley of Fire ist das erste Naturwunder, das ich in den USA kennen gelernt habe,
als wir Ende 1994 in Las Vegas geheiratet haben.
Damals wie heute ist dieses grandiose Gebiet für uns ein Zufluchtsort, wenn uns der Rummel in Las Vegas zu viel wird.
Bei einem früheren Besuch an einem Wochenende bei angenehmeren Temperaturen waren viele Einheimische beim
Picknick -  mit karierten Tischdecken wie in einem Münchener Biergarten.
Heute lässt sich keiner unter rot glühenden Felsen und glühender Sonne eine Brotzeit schmecken.
Es ist einfach zu heiß. Da macht auch Wandern und Fotografieren keinen Spaß mehr.
Der letzte Urlaubstag und die bevorstehende Heimreise drücken auch ein wenig auf die Stimmung.
Also fahren wir nur kurz die Panoramastraße ab und hoffen, dass wir dieses grandiose Gebiet
beim nächsten Mal wieder intensiver erkunden - mit viel Muse und bei erträglichen Temperaturen.

Überblick Reisebericht 2007            Karte 2007             Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü