Kanab 2010 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Utah > Kanab

Kanab - Utah's Little Hollywood, idealer Ausgangspunkt für viele Naturwunder
und der originellste Ordnungshüter des Südwestens

Kanab
Kanab

Kanab ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Naturwunder, u. a. Zion Nationalpark, Bryce Canyon,
Kodachrome Basin, Grand Canyon North Rim, Wave, Rimrock Hoodoos und vielen Geheimtipps wie den
Wahweap Hoodoos.
Für das perfekte Abendprogramm sorgen die nahe gelegenen Coral Pink Sand Dunes.
Cineasten können in Kanab auf den Spuren von Westernlegenden wie John Wayne und Pat Boone wandeln.
Im "Utah's Little Hollywood" wurden zahlreiche Western gedreht, die Montags für 2 $ im örtlichen Kino vorgeführt werden.
Im örtlichen Fitnessstudio können auch Touristen für 5 $ pro Tag trainieren und sogar Spinning fahren.

Officer Dummy

Für Ruhe und Ordnung sorgt der originellste Police-Officer, den wir kennen.
2007 steht der Streifenwagen am Ortseingang. 2010 wechselt Officer Dummy täglich seinen Standort.
2007 sind wir acht Tage in Kanab, 2010 sind ursprünglich vier Nächte geplant.
Nachdem ich mir einen Infekt zugezogen habe, hängen wir noch eine Nacht dran.
Das ist zum Glück kein Problem - trotz Memorial Day Weekend.
Das letzte Wochenende im Mai ist der offizielle Beginn der Sommersaison und damit DAS Wochenende schlechthin.
Unser erster Weg führt ins örtliche Krankenhaus und anschließend in die Apotheke.
Dort warten wir mit zahlreichen anderen Kunden über eine Stunde auf mein Antibiotikum.
In den USA wird alles individuell zusammen gestellt und dann noch ein mehrseitiger Beipackzettel ausgedruckt.
Das dauert halt ein wenig länger.
Dafür komme ich im Krankenhaus ziemlich schnell dran. Auch dafür gibt es Mastercard.

Versuch's mal mit Gemütlichkeit ...

Nachdem mir nichts Ernstes fehlt, schmeckt die Soup- and Sandwich-Combo im Three Bears Café
wieder lecker wie eh und je.
Nur kämpfen die Mädels, die den Laden betreiben, wirklich sehr erfolgreich gegen die tropischen Temperaturen an.
Die Klimaanlage läuft auf Hochtouren. Da kann man prompt eine warme Suppe vertragen ...

In den nächsten Tagen wollen wir es ein wenig ruhiger angehen lassen.
Deshalb suchen wir am Nachmittag nach einem gemütlichen Café.
Die haben leider nur von 7-14 Uhr geöffnet (Breakfast und Lunch) oder wir wären die einzigen Gäste.
Scheinbar gehört am Nachmittag auf einen Kaffee gehen nicht zum American Way of Life.
Gutes Essen am Abend schon.

Kanab

Das Rocking V Café mit dem originellen Fahrzeug neben dem Nur-Harley-Parking-Schild
entpuppt sich nach einem Blick in die Speisekarte nicht als cooles Café, sondern als edles Restaurant.
Der Chef läuft mit lila Schlappen rum, die wir eher zur Gartenarbeit anziehen würden.
Aber die Speisekarte liest sich wie in einem Gourmet-Tempel.
Die Preise sind zivil und Freizeitkleidung bei den Gästen der Standard.

Das gehört zu den angenehmen Seiten des American Way of Life - nicht nur in Las Vegas.
Auf dem Rückweg sehen wir dann auch seitlich das Schild "Fine Dining - Beer - Wine - Cocktails".
Das ist uns bisher entgangen. Aber der Besuch hat sich gelohnt. Hier würden wir jederzeit wieder dinieren.

Überblick Reisebericht 2010            Karte 2010             Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü