Malibu State Park mit MASH Movieset - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kalifornien > Malibu Creek SP mit MASH Movieset

Malibu Creek Statepark mit M*A*S*H Movieset

Wie üblich schlafen wir in der ersten Nacht nicht besonders gut und sind um 2:30 Uhr wach.
Als wir kurz nach 6 Uhr aus Los Angeles raus fahren, herrscht schon dichter Verkehr.
Irgendwie kriege ich das Gefühl nicht los, dass wir unseren Ausflug zum nahe gelegenen
Malibu Creek State Park noch bereuen werden.
Das Naherholungsgebiet von Los Angeles ist landschaftlich reizvoll, aber nicht unbedingt spektakulär.
Am frühen Morgen sichten wir mehrere Weißwedelhirsche, Squirrels, einen Hasen, einen Kolibri und
zahlreiche Schmetterlinge, die um die bunte Blumenpracht herumflattern.
Trotz angenehmer Temperaturen kommen wir gehörig ins Schwitzen. Wir bemerken erst auf dem Rückweg,
dass der gut ausgebaute Wanderweg an einigen Stellen ziemlich steil ist. Irgendwann zweigt ein schmaler
Weg ab, der immer unzugänglicher wird und ins Nichts zu führen scheint.
Um 8:42 Uhr sind wir am Ziel. Daheim ist es 17:42 Uhr. Um diese Zeit beginnt im deutschen TV die Kultserie
M*A*S*H, die von 1974 bis 1983 hier gedreht wurde. Außer dem Wrack des berühmten Krankenwagens
erinnert nicht mehr viel an den Drehort. Informationstafeln weisen darauf hin, dass die Serie auf einem sehr
kleinen Areal gedreht wurde, das durch geschickte Kameratechnik deutlich größer erscheint. Beeindruckend.
Bei den traurigen Überresten des M*A*S*H Moviesets hilft aber auch die beste Kameratechnik nichts mehr.
Hier ist eindeutig der Weg das Ziel. Aber unsere erste Wanderung ist eine gute Vorbereitung auf unsere
geplanten Touren im Zion Nationalpark.
Wie erwartet stehen wir auf dem Rückweg permanent im Stau und wir bereuen unseren Abstecher
auch auf der Weiterfahrt zu unserem nächsten Ziel.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü