Upper Geyser Basin - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Norden > Wyoming > Yellowstone NP > Thermalgebiete

Upper Geysir Basin

Unmittelbar neben dem Old Faithful (Inn) liegt das sehenswerte Upper Geysir Basin mit zahlreichen Geysiren
und absoluten Highlights wie dem Morning Glory Pool (Bild oben links), der leider durch Vandalismus und
Missbrauch als Wunschbrunnen seine thermale Aktivität eingestellt hat.
Als wir um 8 Uhr unseren Rundgang durch das Thermalgebiet starten, fahren schon die ersten Busse vor
der Old Faithful Inn vor. Der Andrang auf dem gut angelegten Wanderweg hält sich trotzdem noch in Grenzen.
Erfreulicherweise kommt auch die Sonne immer wieder durch die Wolken.
Bei Sonne kommen die farbenprächtigen Pools natürlich viel besser zur Geltung.
Fotografieren mit Hindernissen
Das Problem bei Thermalgebieten ist nur, dass es hier natürlich überall mächtig dampft.
Je aktiver das Thermale, desto stärker der Dampf. Wenn auch noch der Wind aus der falschen Richtung kommt –
und das tut er ziemlich oft – wird es zwar auch bei kühlen 10° C (50° F) wohlig warm, aber das Fotografieren wird
ziemlich schwierig. Brillenträger sind auch klar im Nachteil. Zum Glück sehe ich auch ohne Brille noch ganz gut.
Der einzige Rest Room (amerikanische Beschönigung für Toiletten aller Art incl. der in Nationalparks und anderen Naturschutzgebieten üblichen Plumpsklos) wird kurz nach unserem Besuch gereinigt. Das ist auch dringend nötig.
Der größte vorhersagbare Geysir der Erde
Auf dem Rückweg kommen wir noch gerade rechtzeitig zum Ausbruch des
Grand Geyser, seines Zeichens der größte vorhersehbare Geysir der Welt.
Anders als bei
Old Faithful beträgt die Zeitspanne des vermuteten Ausbruchs
aber nicht plus/minus 10 Minuten, sondern voll 1,5 Stunden,
am 26.06.2019
zwischen 8:45 und 10:15 Uhr. Der Ausbruch findet kurz nach 10 Uhr statt.
Wie bereits oben erwähnt, dampft es umso stärker, je aktiver ein Geysir ist. Und der Grand Geysir ist sehr aktiv.
Je näher wir ran kommen, umso weniger sehen wir von dem eigentlichen Schauspiel.
Also ist es vielleicht ganz gut, dass wir den Ausbruch zunächst von etwas weiter weg beobachten können.
 
Castle Geyser – Currently not avaible
Am Castle Geysir teilt sich die Aufmerksamkeit der wartenden Zuschauer kurzzeitig, als auf der anderen Seite
direkt neben dem Weg ein Büffel in Sicht kommt. Ich behalte den Geysir im Auge, der permanent vor sich hin
blubbert und hin dampft und leider nur so tut, als ob er jeden Moment ausbrechen würde, während Manfred
mit dem Tele-Objektiv den grasenden Büffel ins Visier nimmt.
Eine Viertelstunde später erscheint ein Ranger und schreibt die sehnsüchtig erwartete Information
über den vermutlichen Zeitpunkt der nächsten Eruption auf die Schilder vor dem Geysir.
Leider ist es mit dem Castle Geysir sowie mit dem Internet: „Currently not available“ (derzeit nicht verfügbar).
Dafür spuckt in der Ferne ein anderer Geysir beeindruckende Wasserfontänen in die Luft.
Und weil wir etwas weiter weg sind und der Wind scheinbar gerade in die andere Richtung weht
und der Büffel mittlerweile wieder im Wald verschwunden ist, können wir dieses Schauspiel noch
ganz entspannt genießen, bevor wir uns nach drei Stunden auf den Rückweg zu unserem Haus-Geysir machen.
Der ist gerade wieder aktiv, als ich auf einem der bequemen Sessel in einem Seitentrakt der Old Faithful Lodge
meinen Laptop auspacke, um dieses Kapitel meines Reiseberichts zu schreiben.
Und plötzlich ist es mir auch egal, dass ich hier nicht ins Internet gehen kann.
Schließlich sind wir wegen den spektakulären Thermalgebieten hier.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü