Grand Canyon - South Kaibab Trail bis Cedar Ridge - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arizona > Grand Canyon > South Kaibab Trail

Wanderung zu Cedar Ridge und Feuer am Grand Canyon

Punkt 0 Uhr läutet der Radiowecker Manfreds 60. Geburtstag ein. Das war nicht geplant.
Also schaltet Manfred das Teil aus. Zehn Minuten später geht der Krach von vorne los.
Manfred zieht den Stecker. Nun ist Ruhe.
Um 2 Uhr sind wir auch ohne Wecker wach und können nicht mehr schlafen.
Irgendwann nach 4 Uhr schlafen wir endlich wieder ein und wachen um 5:30 Uhr wieder auf.
Damit ist die Hiker-Shuttle um 6 Uhr kein Thema mehr. Kein Problem.
Wir holen uns einen Cappuccino und frühstücken auf dem Zimmer.
Kurz nach 8 Uhr bringt uns die Shuttle zum South Kaibab Trail.
Feuer am Grand Canyon
Am Rim sind dichte Rauchschwaden zu sehen.
Ein Hubschrauber fliegt mehrmals durch das Feuer, das sich auszubreiten scheint.
Hoffentlich ist kein Waldbrand ausgebrochen!
Das Feuer am Rim beunruhigt uns ein wenig. Aber es kommen immer mehr Leute nach.
Also besteht im Canyon offensichtlich keine Gefahr für Wanderer.
Später erfahren wir von einer Rangerin, dass es sich um ein kontrolliertes Feuer handelt,
das zur Verjüngung des Waldes gelegt worden ist.
Ohne Kamera kann ich die Wanderung besser genießen
Ich bedauere schon bald, dass ich meine Wanderstöcke nicht mitgenommen habe.
Die könnte ich in dem steilen Gelände teilweise ganz gut gebrauchen.
Ich ertappe mich auch immer wieder bei dem Gedanken, dass ich wieder ganz froh bin,
dass ich meine schwere Kamera nicht mitschleppen muss, bei der das Objektiv defekt ist.
Ohne Fotografieren kann ich die grandiose Schönheit des Grand Canyons viel besser genießen.
Die Wanderung in den Grand Canyon gehört wieder zu den Höhepunkten unseres Urlaubs.
Ich kann mir nicht mehr vorstellen, dass das unser letzter Besuch am Grand Canyon oder
im Südwesten der USA sein sollte.
Am Ooh Aah Point gelingt uns zum ersten Mal ein Foto ohne Leute.
Auf dem Rückweg herrscht wieder das übliche Gedränge.
An der Aussichtsplattform Cedar Ridge ergattern wir einen Platz im Schatten.
Wir gehen nur bis Cedar Ridge
Früher sind wir immer zum Skeleton Point weiter gegangen, dem offiziell besten Aussichtspunkt
im Inneren des Grand Canyons mit Blick auf den Colorado.
Heute treten wir nach einer ausgedehnten Pause an Cedar Ridge den Rückweg zum Rim an.
Das ist definitiv die richtige Entscheidung. Die zunehmende Hitze macht uns bei dem steilen
Aufstieg immer mehr zu schaffen und es ist kaum mehr Schatten vorhanden.
Dafür strömen die gewohnten Menschenmassen in das berühmteste Naturwunder der Welt.
Nach insgesamt zwei Stunden Gehzeit stehen wir um 10:45 Uhr wieder am Rim.
Der letzte Geburtstag am Grand Canyon?
Die Shuttle bringt uns zurück ins Grand Canyon Village. Nach einer ausgedehnten Mittagspause
mit dem obligatorischen Besuch im Souvenir Shop kehren wir gegen in die Bright Angel Lodge zurück.
Früher wäre es für uns undenkbar gewesen, am Grand Canyon einen ganzen Nachmittag ungenutzt
zu lassen. Am 6. Juni 2017 sind wir einfach froh, dass wir der extremen Hitze entfliehen können.
Wir sind ziemlich sicher, dass dies der letzte runde Geburtstag ist, den wir in den USA verbringen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü