Wanderung Chiricahua 2010 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arizona > Chiricahua

Chiricahua National Monument - Immer wieder ein inspirierendes Wandererlebnis
abseits vom Massentourismus

Echo Canyon Trail
Echo Canyon Trail
Echo Canyon Trail

Auf unserer ersten gemeinsamen großen USA-Reise sind wir im Mai 1995 vor einem Schneesturm am Grand Canyon
ins sonnige Südarizona geflüchtet - ins Chiricahua National Monument.
Das "Land der stehenden Felsen" hat uns so fasziniert, dass wir noch weitere weniger bekannte Gebiete erkundet haben.
Und sie waren alle absolut sehenswert !
Chiricahua hat uns zu unserer ersten Diashow inspiriert, in der wir ausschließlich weniger bekannte Naturwunder
vorgestellt haben.
Einige davon sind mittlerweile recht gut besucht.
Wir mussten sehr schnell erkennen, dass die meisten USA-Fans lieber bekannte Gebiete sehen.
Unsere nächste Show war dann eine ganz "normale" USA-Diashow mit vielen weniger bekannten Gebieten als Zugabe -
ausschließlich solchen, die bequem mit einem PKW erreichbar und gut erschlossen sind
Chiricahua ist sehr gut erschlossen und liegt ca. eine Fahrstunde von Willcox in Südarizona entfernt.

Campingplatz

Bei unserem ersten Besuch im Mai 1995 nehmen wir unser Frühstück.
auf dem Campingplatz auf 1.700 m (5.577 ft.) bei 0 ° C (32 ° F) ein.
Seitdem haben wir immer in Willcox übernachtet.
Da gibt es auch sonst alles, was man so braucht.
Der kleine Ort ist nicht unbedingt der Nabel der Welt.
Es sind keine weltberühmten Naturwunder in der Nähe.

Im Mai 2010 sind wir zum ersten Mal an einem Wochenende im Chircahua National Monument. Es ist mehr los als sonst.

Kakteen

Für uns gehört diese faszinierende 13,5 km (8,4 Meilen) lange 6-Stunden-Tour
immer wieder zu den absoluten Top-Wanderungen.
Wir haben perfektes Wanderwetter mit Temperaturen bis knapp unter 30 ° C (86 ° F).
Der Trail ist recht abwechslungsreich und verläuft immer wieder durch Wald.
So können wir  zwischendurch auch wohltuenden Schatten genießen und
wieder ein wenig abkühlen.

Überall blühen rote Kakteen, die dem ohnehin faszinierenden Gebiet noch einen zusätzlichen Reiz verleihen.

Pinnacle Balanced Rock
Punch and Judy
Camel Rock
Duck on a Rock

Die Balanced Rocks sind wirklich imposant und wir können ganz ungestört fotografieren.
Im Heart of Rocks finden wir eine Vielzahl bizarrer Felsformationen - alle schön ausgeschildert.
Es ist einfach der Wahnsinn, was die Natur zustande bringt.
Wir sind wieder total begeistert. Und kommen kaum voran, weil wir ständig am Fotografieren sind.
In diesem Gebiet ist der Fotoschock echt vorprogrammiert !

Echo Park Trail

Im Echo Park Trail meint ein anderer Fotograf "You can't go 10 feet without taking a photo !"
Dem können wir nur zustimmen - wie die Bilder oben auf dieser Seite und am Ende der Bildergalerie beweisen.
Mit seinen engen Felspassagen und den grandiosen Ausblicken ist der Echo Park der krönende Abschluss.
Als mir dann noch ein Chipmunk vor die Füße läuft und sich fröhlich im Staub wälzt, ist mein Wanderglück perfekt.
Nur schade, dass Manfred schon ein Stück voraus ist und ich kein Tele greifbar habe.

Nach 5:45 Stunden in teilweise unwegsamen Gelände mit ständigen Auf- und Abstiegen kommen wir
um 15 Uhr zum Parkplatz zurück.
Es sind zwar mehr Autos da als am Morgen, aber es sind immer noch viele Plätze frei.
Wir sind echt froh, als wir aus unseren Wanderschuhen raus kommen.
Unsere erste große Wanderung in diesem Jahr hat uns doch ganz schön geschafft.
Gut, dass wir heute nicht campen, sondern in einem Motel sind - mit Dusche und Bett.
Wir sind sicher, dass das nicht unser letzter Besuch in diesem Gebiet war.
Irgendwann wollen wir das Elbsandsteingebirge erkunden.
Die Sächsische Schweiz weist auf Fotos eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Chiricahua National Monument auf.
Da ist mit Sicherheit mehr los als hier ...
Zunächst will ich aber unseren Internet-Auftritt aktualisieren.
Das habe ich mir während der Wanderung schon mehrfach überlegt.
Chricahua inspiriert mich scheinbar immer noch zu kreativen Tätigkeiten ...

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü