San Francisco - Stau 2012 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kalifornien > San Francisco

Stau mal wieder !

Stau

Auf der Fahrt zum San Francisco Airport sind am 9. Juni 2012 unzählige Leute auf Straße -
zu Fuß, wie bei einer Demonstration.
An einigen Stellen sind Verkaufsstände und Imbissstände aufgebaut, teilweise mit Life-Musik.
Irgendwo sehe ich ein Transparent mit "Finish".
Ich erinnere mich an die vielen Transparente für einen AIDS-Walk, die vor fünf Wochen überall über die Straßen
gespannt waren. Die sind jetzt weg.
Scheinbar ist das heute. Und wir mittendrin. Natürlich haben die Demo-Teilnehmer Vorrang.
Wir stehen lange im Stau - auch vor grünen Ampeln, wenn gerade ein paar Hundert Leute über die Straße gehen.
Teilweise werden Ampeln manuell geschaltet. Natürlich haben auch hier die Fußgänger Vorrang.
Wir finden es toll, dass im motorisierten Amerika so viele Leute zu einem mehrere Kilometer langen Fußmarsch
mobilisiert werden können.
Aber wir sollten um 18 Uhr am Flughafen sein und langsam läuft uns die Zeit davon.
Dann lotst uns auch noch das Navi wieder in die falsche Richtung, obwohl wir gar nicht zwischen Hochhäusern sind.
Kurz vor 17 Uhr kommen wir endlich auf den Freeway und haben halbwegs freie Fahrt.
Stadteinwärts stauen sich die Autos immer noch meilenweit zurück.

Ende gut - Alles gut

Um 17:40 Uhr geben wir unseren Mietwagen zurück.
Dass wir in der Aufregung das Tanken vergessen haben, sehen wir ziemlich gelassen. Hauptsache, wir sind da.
Punkt 18 Uhr checken wir ein - exakt drei Stunden vor Abflug.
Damit endet unsere fünf-wöchige Rundreise durch den Südwesten der USA so, wie unsere Rundreisen immer verlaufen:
Etwas turbulent und ein wenig stressig, aber am Ende ist doch immer wieder alles gut.

Überblick Reisebericht 2012            Karte 2012             Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü