Mojave National Preserve 2010 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kalifornien > Mojave National Preserve

Mojave National Preserve - Joshua Tree Wälder und ein brandneues Visitor Center

Joshua Tree Wald

Nach dem üblichen Einkaufsmarathon in Las Vegas freuen wir am 12. Mai 2010 auf unser
erstes Naturwunder und unseren ersten Campingplatz - im Joshua Tree Nationalpark.
Wie immer machen wir einen Abstecher ins Mojave National Preserve zwischen dem
Joshua Tree Nationalpark, dem Death Valley und Las Vegas.
Nirgends gibt es so ausgedehnte Joshua Tree - Wälder wie hier.
Auf der Nebenstraße nach Kelso ist kaum was los - allerdings ein bisschen mehr als früher.
Den Grund dafür sehen wir in Kelso - ein brandneues Visitor Center und eine schön angelegte
und recht gut besuchte Picknick-Aera. Das kleine Café hat heute allerdings Ruhetag.
Auf einigen Info-Tafeln erfahren wir, dass Kelso früher eine Boomtown war -
mit einer Miene und dem Bau einer Eisenbahnstrecke, die parallel verläuft.
Mit ca. 550.000 Besuchern pro Jahr entwickelt sich der ehemalige Geheimtipp zu einer
Touristen-Attraktion.
Wir wollen auf jeden Fall auf unserer nächsten Reise wieder vorbei schauen.
Auf der Weiterfahrt Richtung Kelso Dunes treffen wir einen seltenen Gast an - eine Wüstenschildkröte.
Außer uns ist nur noch ein weiterer Tierfreund auf der wenig befahrenen Nebenstraße unterwegs.
Und so können wir in Ruhe fotografieren, bis sich die Schildkröte gemächlich ein schattiges Plätzchen
abseits der Straße sucht. Das ist bei der glühenden Hitze sicher eine gute Idee.

Überblick Reisebericht 2010            Karte 2010             Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü