Highway 89 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arizona

Rundfahrt Highway 89 / 89 a -
Nächstes Mal bringen wir mehr Zeit mit für die Paria Wilderness

Highway 89
Highway 89
Highway 89
Highway 89

Nach der Wave-Lotterie mieten wir Anfang Juni 2012 in Kanab einen Jeep für den geplanten Ausflug zu Toroweap.
Im Büro des Autohändlers steht ein Sofa, auf dem der Familienhund Platz genommen hat.
Er sitzt mir Auge in Auge gegenüber - als ich noch stehe. Später kann er auf mich runter schauen.
An der gegenüberliegenden Wand hängt ein Bild von der Wave - ausgerechnet.
Nachdem wir den ganzen Papierkram erledigt und eine Vollkaskoversicherung für 25 $ pro Tag abgeschlossen haben,
machen wir uns auf die Rundfahrt über die Highways 89 und 89a.

Grand Staircase und Cliff Dwellers

Highway 89

Am Levevre Lookout sehen wir, woher das Grand Staircase Escalante National Monument
seinen Namen hat.
Leider ist es sehr diesig und das trübt die Aussicht auf die großen Felsstufen ein wenig.
Die Indianerinnen, die hier Schmuck verkaufen, machen wohl auch nicht besonders viel
Umsatz - genau wie die Kollegin bei Cliff Dwellers, wo wir Ruinen von Behausungen in
Felsen fotografieren.

Manchmal sind Fotografen interessanter als die Navajo Bridge …

Highway 89

Der Colorado bietet bei der der Navajo Bridge keinen sehr imposanten Anblick.
Dafür biete ich scheinbar einen ziemlich coolen Anblick, als ich ein Schild fotografiere.
Ich gehe bei so was normal nicht in die Hocke, sondern beuge den Oberkörper nach vorne.
Einige Passanten finden das scheinbar ziemlich amüsant und drehen sich noch ein paar Mal
nach mir um. Die sind ohne Kamera unterwegs und müssen halt ganz genau hinschauen.
Ich hätte da natürlich sofort ein Foto gemacht - natürlich nur für private Zwecke ...

Horseshoe Bend - nein danke !

Der Parkplatz am Horseshoe Bend ist um 11 Uhr schon wieder gut gefüllt.
Wir haben mal wieder nicht so viel Zeit, weil wir um 17 Uhr unseren Jeep abholen können.
Unsere innere Uhr steht auch schon auf 12 Uhr.
Arizona hat keine Sommerzeit und ist deshalb eine Stunde zurück.
Außerdem sitzen da sicher wieder ein paar rum und gehen nicht weg.   
Bei so vielen Leuten ist diese Gefahr ziemlich groß.
Also begnügen wir uns mit den Bildern vom letzten Mal.
Vielleicht klappt es beim nächsten Mal wieder.
Nach einer kleinen Stärkung in Page starten wir um 13 Uhr zum Alstrom Point -
dem spektakulärsten Aussichtspunkt auf den Lake Powell.

Keine Zeit für die Rimrock Hoodoos

Highway 89

Auf der Rückfahrt fahren wir noch kurz beim Parkplatz der Rimrock Hoodoos raus.
Für die kurze Rundwanderung haben wir leider keine Zeit mehr.
Außerdem muss man hier eh abends her kommen, weil die Steinpilze da am besten
aussehen. Trotzdem stehen wieder einige Autos auf dem Parkplatz.
Mittlerweile gibt es ein Schild mit der Aufschrift "Toadstool Hoodoos" und eine Infotafel.
Die Geheimtipps werden echt immer weniger …

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü