Rodeo Moab 2017 - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstiges > Rodeo

Moab Rodeo - Beindruckendes Spektakel für die ganze Familie

Das Rodeo in Moab am 2. Juni 2017 ist Teil der PRCA-Prorodeo-Tour. Hier treten nur Profis an -
anders als bei dem Rodeo, das im Sommer regelmäßig am Bryce Canyon stattfindet und fast
ausschließlich Touristen anzieht.
Das Rodeo in Moab ist ausverkauft und das Publikum besteht fast ausschließlich aus Einheimischen.
Als ein junges Mädchen die Nationalhymne singt, herrscht andächtige Stille.
Auch die härtesten Cowboys setzen ihre Hüte ab und pressen sie vor die Brust -
amerikanischer Nationalstolz live. Als Deutsche können wir das nur schwer nachvollziehen.
Trotzdem ermpfinde ich diesen ergreifenden Augenblick als etwas Besonderes -
nicht nur, weil der stolze Papa des jungen Gesangstalents direkt neben mir sitzt.
Nach der Nationalhymne und einem kurzen Gebet geht es dann richtig zur Sache.
Dagegen ist die Touristen-Veranstaltung am Bryce Canyon echt ein Kindergeburtstag.
Viele der Profi-Reiter halten sich wacker im Sattel und werden mit tosendem Applaus belohnt.
Auch die weniger Glücklichen, die abgeworfen werden, bringen das Publikum zum Jubeln.
Schwere Verletzungen gibt es zum Glück nicht.
Zwischendurch sorgt immer wieder der Rodeo-Clown für etwas Entspannung.
Auch Smokey Bear hat ein Gastspiel, das nicht nur die jüngsten Zuschauer begeistert.
Für die ganz Kleinen ist auch gesorgt. Sie dürfen auf Schafen oder Steckenpferden
durch die Arena reiten. Dieses Rodeo ist wirklich ein Spekatakel für die ganze Familie.
Die 2,5 Stunden vergehen wie im Flug. Wir sind total begeistert.
Ich überlasse das Fotografieren und Filmen Manfred und klatsche, johle und juble für ihn mit.
Ohne unsere Kameras hätte man uns glatt für Einheimische halten können :-)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü