USA wieder im Winter ? - Dia-Faszination-Natur-USA

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseberichte > USA 2014 - 20. Hochzeitstag

Noch einmal USA im Winter ?

Eigentlich wollten wir unsere runden Hochzeits-Jubiläen grundsätzlich in Las Vegas feiern –
natürlich auch das 25-jährige.

Nach unserer zweiten Winterreise in die USA überdenken wir dieses Vorhaben.

Natürlich hat das Reisen im Winter Vorteile.

Es ist nicht mehr so heiß, Flug, Auto und Motels sind deutlich preiswerter und viele Gebiete sind weniger überlaufen –
außer am Thanksgiving-Wochenende, in das unser Hochzeitstag auch 2019 wieder fallen wird.

Bei genauer Betrachtung überwiegen eher die Nachteile:

Es ist vor allem am Morgen und am Abend ziemlich kalt, so dass Camping mit dem Zelt fast unmöglich ist.

Die Tage sind sehr kurz. Es wird bereits um 17 Uhr dunkel und die Sonne steht ab 15 Uhr schon sehr tief,
was vor allem beim Autofahren sehr unangenehm ist.

Das Licht zum Fotografieren ist im Winter auch oft schlechter und die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge
sind bei weitem nicht so spektakulär.

Außerdem vermissen wir die teilweise recht farbenprächige Vegetation und die vielen kleinen Tiere
wie Vögel, Eidechsen, Squirrels und Chipmunks, die sich im Winter sehr rar machen.

Und last but not least fällt unser Hochzeitstag grundsätzlich in die Zeit um Thanksgiving
und wir wären planmäßig wieder an einem langen Wochenende am Grand Canyon und in Las Vegas.

Erfreulicherweise ist der nächste runde Geburtstag in ein paar Jahren Anfang Juni.
Als wir die Bilder für den Reisebericht aussuchen, können wir uns durchaus vorstellen,
auch unser nächstes gemeinsames Jubiläum in den USA zu verbringen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü